Bundesfamilienministerin überreicht Urkunde und bringt Plakette an

Einen ereignisreichen Tag erlebten die Kinder und Bündnispartner des Rehburg-Loccumer Bildungshauses im Rahmen der Verleihung des Deutschen Kita-Preises 2018.

Am Vormittag besuchte ein Film-Team des NDR die Kita Uhlenbusch in Loccum, wo bereits fleißig die musikalische Untermalung für den Nachmittag geprobt wurde, sowie die Lernwerkstätten der Grundschule Münchehagen, die gleichermaßen von Kita- und Schulkindern zum Forschen und Lernen  genutzt werden.

Am Nachmittag kamen dann Bundesfamilienministerin Dr. Franziska Giffey und der Niedersächsische Kultusminister Grant Hendrik Tonne.

Sie feierten mit rund 150 Kindern und Vertretern aller Kitas, der Grundschulen, der Erziehungsberechtigten, des Rates sowie der Verwaltung und zahlreichen Ehrengästen ein fröhliches Fest.

 

Für das Bündnis hatte die Ministerin eine Urkunde mitgebracht , die einen 2. Platz unter 1400 Bewerbern aus ganz Deutschland belegt, sowie eine Plakette und sogar einen Teppich mit dem Kita-Preis-Logo , den sie gemeinsam mit den Kindern entrollte.

Für jedes Kind hatte Frau Dr. Giffey eine Medaille im Gepäck und es gab eine große Geschenke-Kiste aus Berlin zu bestaunen.

Zum Dank führten die stolzen Kinder „ihre“ Ministerin und „ihren“ Minister durchs Haus und auf den Schulhof, wo bereits der Anbau der Kita an die Grundschule begonnen hat, damit die pädagogische Zusammenarbeit auch bald räumlich unter ein gemeinsames Dach rückt.

Text: Stadt Rehburg-Loccum ; Fotos: DKJS/J. Feger