Schulstr. 1, Tel. 05037 / 9697826          Loccumer Str. 14, Tel. 05037 / 3334

Am 2. Mai war es endlich soweit!

25 erfahrene Forscher und Entdecker aus der Kita Littlefoot zogen in die neu erbauten Kitaräume unter dem Dach des    Bildungshauses in Münchehagen. Das bisherige Stammhaus in der Loccumer Straße bleibt weiter erhalten und bietet zwei Familiengruppen ein Zuhause.

Auch sie sind Teil des Bildungshauses und werden intensiv einbezogen. Unsere Kita umfasst nun vier Familiengruppen, in denen Kinder im Alter von 1-6 Jahren betreut werden. Es liegen aufregende, arbeitsreiche Wochen und Monate voller schöner Erlebnisse hinter uns, von denen wir nun an dieser Stelle berichten möchten.

So ein Umzug musste natürlich sorgfältig vorbereitet und intensiv begleitet werden und das am besten in Form eines Projektes. Die Kinder äußerten eingangs ihre Wünsche und Vorstellungen von der neuen Einrichtung. Der Phantasie waren dabei seitens der Kinder, wie wir sehr schnell erkannten, keinerlei Grenzen gesetzt. Ein Kind wünschte sich sogar ein „Schwimmbad“. Verständlicherweise konnte nicht alles in die Tat umgesetzt werden. Zahlreiche Exkursionen führten uns im April in unser zukünftiges „Zuhause“ und es gab jedes Mal viel Spannendes zu entdecken.

Wir schauen zum Neubau und beobachten den Baufortschritt

Gut ausgerüstet mit selbst gebastelten Ferngläsern, Detektivzetteln und mit unserem Fotoapparat haben die Kinder alles genauestens unter die Lupe genommen. Nach und nach wuchs mit der Vorstellungskraft der Kinder auch ihre Vorfreude auf den bevorstehenden Einzug. Mit tatkräftiger Unterstützung aller Kinder wurden eifrig Spielsachen in die Umzugskartons gepackt und die bis dahin zusätzlich genutzten Räumlichkeiten des ev. Gemeindehauses Münchehagen wurden nach und nach ausgeräumt.

Baudetektive auf Erkundungstour

 

 

 

Abgerundet durch den selbsterdachten „Umzugs- Song“, der auch beim Osterforum der Grundschule Münchehagen stolz präsentiert wurde, beendeten wir unser Projekt in gespannter Erwartung, aber auch mit etwas Bauchkribbeln und ganz viel Vorfreude.

 

… endlich eingezogen

Der erste Betreuungstag in unserer neuen Kita begann mit einem sehr schönen Gänsehautmoment. Nachdem sich um 7:00 Uhr die Tür für Kinder und Eltern geöffnet hatte, sagte ein Mädchen bereits kurze Zeit später: „Ich fühle mich jetzt schon sooooo wohl!“ und breitete dabei ihre Arme aus. Einen besseren Start konnten wir uns nun wirklich nicht wünschen!

Die ersten Tage nutzten wir mit den „alten Hasen“ dazu, das Zurechtfinden im neuen Zuhause zu üben und alle veränderten Abläufe kennen zu lernen. Die Kinder erkundeten in neuer Gruppenzusammensetzung neugierig ihre neue Umgebung, probierten die neuen Spielmaterialien mit Begeisterung aus und nutzten am Nachmittag die vielfältigen Bewegungsmöglichkeiten auf dem Schulhof.

Auf das neue Kita- Spielgelände freuen sich alle schon und sind gespannt, wie es wohl nach der Fertigstellung aussehen wird.

Die zügig verlaufenden Bauarbeiten werden nun von den Kindern genauestens verfolgt. So mancher Knirps drückt sich täglich am Gruppenfenster die Nase platt, um ganz fasziniert die tollen Baumaschinen zu beobachten.

Ein Highlight für Groß und Klein ist die gemeinsame Nutzung von Schulräumen. Das Frühstück und auch unser gemeinsames Mittagessen lassen wir uns nun in der Mensa schmecken. Die neu errichteten Lernwerkstätten des Bildungshauses, wie z.B. die Forscher- und Mathewerkstatt, die Sprachwerkstatt, das Atelier, der Musik- sowie der Werkraum, die Lehrküche und die große Turnhalle warten auf erste Aktivitäten.

Zunächst steht jedoch die Eingewöhnung auf dem Programm!

Seit dem 6. Mai erobern nämlich auch 9 neue Kinder im Alter von 1-6 Jahren die beiden neuen Familiengruppen der Einrichtung.

Abschließend können wir sagen, dass wir uns in unserer neuen Umgebung wohl fühlen, uns schon etwas eingelebt haben und uns jetzt auf viele interessante Momente und Erlebnisse, aber auch auf vielfältige Aktivitäten sowie auf neue Herausforderungen freuen.

Text und Fotos: Kita Littlefoot