Der Loccumer Überflieger Nils Rothe

 

Die Bogensportler des SV Loccum waren am letzten Sonntag erneut eine Klasse für sich. Bei der Kreismeisterschaft Bogen in der Halle in der heimischen Stadtsporthalle Loccum räumten sie ordentlich Titel und Podestplätze ab. Mit allein 14 Startern stellten sie bereits ein gutes Viertel der insgesamt 53 Turnierteilnehmer. Dazu kamen 14 Podestplätze, darunter elf mal Platz 1. Ein überwältigendes Ergebnis.

Besonders erfreulich waren erneut die Ergebnisse der Youngster. Alle landeten ganz oben auf dem Treppchen. Herausragend dabei die Leistungen von Cedric Bernauer. Er holte bei der Recurveschützen der Jugendklasse mit genau 150 Ringen Vorsprung den Kreismeistertitel. Bei den Recurveschützinnen der Jugendklasse war es Tabea Poppe, die mit 76 Ringen Vorsprung Kreismeister wurde.

Der Überflieger jedoch war wieder einmal Nils Rothe. Mit 585 Ringen gewann er die Compoundherrenklasse. Das sind nur 9 Ringe weniger als der bestehende deutsche Rekord des Braunschweiger Compoundschützen Paul Titscher aus dem Jahr 2015. Ein Traumergebnis.

Insgesamt scheint sich das Leistungshoch der Loccumer Bogenschützen aus dem Sportjahr 2019 auch im Sportjahr 2020 fortzusetzen. Das weckt Hoffungen für die nun kommenden Landes- und Deutsche Meisterschaften.

Die Ergebnisse im Einzelnen:

Nils Rothe, Platz 1, Herren Compound

Holger Rothe, Platz 1, Master Compound

Jens Poppe, Platz 1, Herren Recurve

Noemi Poppe, Platz 1, Damen Recurve

Tabea Poppe, Platz 1, Jugend weibl. Recurve

Cedric Bernauer, Platz 1, Jugend Recurve

Fynn Nobbe, Platz 1, Schüler B Recurve

Oliver Wiegmann, Platz 1, Master Recurve

Tanisha Kleinelsen, Platz 1, Schüler A Recurve

Nicole Posnanski, Platz 1, Damen Compound

Jörg Bernauer, Platz 2, Master Compound

Ralf Göttner, Platz 2, Senioren Compound

Sven Nobbe, Platz 3, Herren Recurve

Günter Mankart, Platz 4, Master Blankbogen

Mannschaft Compound (Nils und Holger Rothe, Jörg Bernauer), Platz 1, Herren Compound.